Kurs Freiarbeit II

Auf der Suche nach dem magischen Band

Inhalt

Dieser Kurs baut auf dem Kurs Freiarbeit I auf und schlägt die Brücke zum Kurs Freiarbeit III (in dem dann mehrere Pferde gleichzeitig frei in der Halle gearbeitet werden). In diesem Brückenkurs ist genug Raum und Zeit, um Eure Hausaufgaben in fremder Umgebung auszuprobieren und sich langsam an nächste Herausforderungen heranzutasten.

Die Basis haben wir ja nun schon, wie also bekommen wir es jetzt hin, dass die Verbindung zum Pferd immer stabiler und selbstverständlicher wird? Das alles andere für das Pferd an Bedeutung verliert, Hauptsache, es ist bei seinem Menschen?

Dafür vertiefen wir die Inhalte der Freiarbeit I. Vor allem im Hinterhandverschieben und Folgen wollen wir Sicherheit und Routine erarbeiten, so dass das Band zwischen Pferd und Menschen immer tragfähiger wird.

Darauf aufbauend können wir in zwei Richtungen weiterarbeiten:

  1. Wir testen und stärken die Belastbarkeit der Verbindung zwischen Pferd und Mensch z. B. durch den größeren Raum der ganzen Halle, andere Pferde, ein offenes Tor, Hindernisse oder andere Ablenkungen.
  2. Wir gehen die nächsten Schritte in der Ausbildung: Das Folgen wird geformt (Tempo und Position), die Seite wird gewechselt ohne anzuhalten, höhere Gangarten kommen hinzu. Je nach Ausbildungsstand und Wunsch können auch andere Inhalte dazu kommen wie „Komm zu mir…“, Schulter verschieben als Vorbereitung für den Zirkel oder andere Laufpositionen.

In diesem Kurs nehmen wir einzelne Sequenzen mit der Videokamera auf, damit wir später verschiedenen Szenen zusammen ansehen und auswerten können.

Es steht die Verbindung von Mensch und Pferd im Mittelpunkt und nächste Level der Freiarbeitsübungen, und es werden viele Fragen rund um das Thema bearbeitet wie z.B.

  • Wie fokussiere ich das Pferd stärker auf mich?
  • Was sind die nächsten Ausbildungsschritte nach der Basisarbeit?
  • Wofür ist welche Übung gut und wie bauen die Übungen aufeinander auf?
  • Was kann ich tun, wenn mein Pferd beim Antraben immer wegläuft?
  • Wie gehe ich mit Ablenkungen und Verführungen für mein Pferd um?
  • Welche Präzision und Verfeinerung meiner eigenen Hilfengebung / Signale sind nötig, damit es weitergeht?
  • Wie kann ich die innere und äußere Haltung meines Pferdes in der Freiarbeit beeinflussen und verbessern?
  • Was mache ich, wenn mein Pferd nach einer gewissen Zeit immer weggeht?
Voraussetzungen

Die Lust, sich weiter zu entwicklen und Neues zu lernen und zu entdecken. Die Pferde und ihre Menschen sollten schon Vorerfahrungen mit der Freiarbeit gesammelt haben und keine absoluten Anfänger mehr sein.

Hengste können nicht teilnehmen und für Problempferde eignet sich dieser Kurs nur bedingt und nach vorheriger Absprache!

Ablauf

Der Kurs geht über 2 Tage

Samstag 10:00 h bis 17:00 h
Sonntag 9:00 h bis 16:00 h
Pause ca. 13:00 h bis 14:00 h

Wir starten am Samstagmorgen mit einer Vorstellungsrunde. Anschließend klären wir Eure individuellen Ziele und machen ein wenig vorbereitende Theorie. Dann wird mit den Pferden in Gruppen jeweils vormittags und nachmittags praktisch gearbeitet.

Sonntagmorgen beginnen wir mit der Videoanalyse des Materials von Samstag und gehen danach wieder in Gruppen in die praktische Arbeit. Mittags essen wir gemeinsam.

Preise

Aktive Teilnehmer € 265,00
Zuschauer pro Tag € 35,00
zzgl. Nebenkosten

Termine und Anmelden