Kurs Freiarbeit I

Zwiegespräch mit Deinem Pferd: Einander zuhören und verstehen

Inhalt

Wenn Du Deinem Pferd das Halfter abnimmst bleibt nur eines: Das Gespräch auf Augenhöhe.

In diesem Kurs kannst Du unter kompetenter Anleitung erleben „wie Pferde ticken“ und wie Du die Beziehung zu Deinem Pferd intensivieren und verbessern kannst. Denn zunächst einmal wollen wir zwar viel vom Pferd (Leistung, Zuneigung, Motivation) aber die Pferde kaum was von uns, außer vielleicht Futter.

Erfahre also, wie Du in Deiner Zweierherde ein unsichtbares Band knüpfen und über gute Führung für Dein Pferd attraktiv werden kannst. Und das in relativer Freiheit – ohne Strick und Halfter.

Dazu betrachten und übersetzen wir den Dialog, der zwischen Mensch und Pferd abläuft, denn das Pferd sendet uns mittels Körpersprache (Position, Blick, Muskelspannung, Bewegung uvm.) ununterbrochen Botschaften. In diesem Kurs lernst Du, diese Botschaften wahrzunehmen und angemessen zu beantworten.

Außerdem ist jede Pferd-Mensch-Beziehung einzigartig, denn es treffen in Euer Partnerschaft zwei einmalige Persönlichkeiten aufeinander. Wir schauen dann, was es individuell braucht, damit Du das Interesse, Respekt und Vertrauen Deines Pferdes bekommst.

Das ist ein intensives Kommunikationstraining, das Wege aufzeigt, zu einer sinnvollen und für beide Seiten erfüllende Arbeit und nebenbei auch noch hilft, Alltagsprobleme zu lösen.

Es werden in diesem Kurs alle Fragen rund um das Thema Freiarbeit bearbeitet wie z. B.

  • „Was braucht es, damit mein Pferd sich bei mir wohl fühlt?“
  • „Inwiefern beeinflusst mein Inneres die Beziehung zu meinem Pferd?“
  • „Wie genau kann ich mit meinem Körper sprechen?“
  • „Wie weise ich mein Pferd in die Schranken, wenn es frech ist?“
  • „Warum ist mein Pferd oft überdreht?“
  • „Wie zeige ich meinem Pferd, dass es nicht vor allem zu scheuen braucht?“
  • „Ist das Pferdeflüstern moderner Unfug oder eine echte Alternative zu herkömmlichen  Methoden?“
  • „Wieso ist die Arbeit in Freiheit so anders als am Halfter?“
  • „Was tue ich, wenn mein Pferd mich nicht respektiert?“

Für Fortgeschrittene und als Aufbaukurs biete ich den ich den > Kurs Freiarbeit II an.

Voraussetzungen

Die Pferde sollten mindestens 3 Jahre alt und normal zu händeln sein, brauchen ansonsten aber keine besonderen Vorerfahrungen. Die Menschen sollten bereit sein, sich in einen persönlichen Lernprozess zu begeben und persönliches Feedback zu nehmen und zu geben.

Hengste können nicht teilnehmen und für Problempferde eignet sich dieser Kurs nur bedingt und nach vorheriger Absprache!

Ablauf

Der Kurs geht über 2,5 Tage

Freitag 17:00 h bis 22:00 h
Samstag 9:30 h bis 18:00 h
Sonntag 9:30 h bis 16:00 h
Pause ca. 13:00 h bis 14:00 h

Wir starten am Freitagnachmittag mit einer theoretischen Vorbereitung. An den folgenden zwei Tagen arbeitet ihr nacheinander einzeln und frei mit Euren Pferden. So bekommt ihr viel Praxis durch die unterschiedlichen Dialoge der Mensch-Pferd-Paarungen.

Mittags essen wir gemeinsam und jeder Teilnehmer bekommt ein Skript mit den Kursinhalten.

Preise

Aktive Teilnehmer € 295,00
Zuschauer pro Tag € 55,00
zzgl. Nebenkosten

Termine und Anmelden

Teilnehmerstimmen

„Ich habe schon an vielen Kursen teilgenommen, doch dieser war mit Abstand der schönste! Ganz neue Welten taten sich für mich auf als ich begriff, welche Möglichkeiten der Kommunikation mit meinem Pferd mir die Freiarbeit bietet. Das Verhältnis zu Habanero hat sich dadurch sehr verändert und es ist faszinierend, wie vertrauensfördernd diese Arbeit ist. Auch die „Verpackung“ des Lehrgangs war klasse: Der herzliche Empfang, die kompetenten Erklärungen, die gemeinsamen Mahlzeiten -auch mit Deiner Familie- der Klönschnack in geselliger Runde. Aus keinem Kurs habe ich bisher so viel mitgenommen wie aus diesem!“ Frieder aus Dörverden

> Weitere Teilnehmerstimmen…